Pädagogischer Ansatz - Kapernaum

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Pädagogischer Ansatz

Konzept

(Wir bieten ihnen hier einen kleinen Einblick in unsere Konzeption)

Pädagogischer Ansatz/Zielsetzung
Im Vordergrund steht bei uns das ganzheitliche Lernen. D.h. mit allen Sinnen, Emotionen und kognitiven Fähigkeiten Dinge zu erfahren und erlernen.
Die breit angelegten Themen, setzen an den Lebenswelten, den Lebenssituationen, Fragen und Interessen der Kinder an.
Die Kinder werden herausgefordert eigenaktiv und in Kooperation mit Anderen ihre eigenen Lösungswege zu entwickeln. Dabei Fehler zu machen ist wichtig, da dies zur eigenen Fehlererkennung dient und zur Korrektur anregt.

In unserer Tageseinrichtung verfolgen wir im Wesentlichen den situationsorientierten Ansatz.
Nach Armin Krenz ist der situationsorientierte Ansatz wie folgt definiert:
„Der situationsorientierte Ansatz gibt Kindern die Möglichkeit, individuelle Erfahrungen und Erlebnisse zu bearbeiten und zu verstehen, bedeutsame Fragen zu beantworten und Zusammenhänge zu begreifen, um aus der Bewältigung erlebter Situationen und Ereignisse (Erfahrungen) individuelle und soziale Kompetenzen auf- und auszubauen."

Durch genaue Beobachtung können wir feststellen, was jedes einzelne Kind bewegt, was in ihm vorgeht, sowie seine Bedürfnisse und Interessen, die sich daraus entwickeln.

Bei der praktischen Umsetzung ist es uns wichtig, auf die Lebenssituation jedes Kindes individuell einzugehen. Wir achten deshalb darauf, dass Materialien aus der Lebenswelt der Kinder wie z.B. Verkleidungsgegenstände, Utensilien des Alltags und Naturmaterialien vorhanden sind.
In unserer Freispielzeit haben die Kinder die Möglichkeit, ihre Lebenssituation auszuleben. Bei Angeboten und Projekten besteht die Möglichkeit, Dinge auszuprobieren  und damit Erfahrungen zu sammeln.
In gezielten Angeboten finden Themen mit nachprüfbaren Lernschritten statt. Dadurch ist es uns ersichtlich, in welchen Bereichen die Kinder noch Hilfestellungen benötigen.
Der Inhalt unserer Angebote wird dem Jahresablauf entsprechend angepasst und von Erzieherinnen und Kindern gemeinsam geplant.

Hierdurch ist es uns möglich, die Interessen und Bedürfnisse des Kindes wahrzunehmen und darauf einzugehen, sie aber auch durch geplante Angebote zu leiten.
Das Kind lernt, sich in die Gruppe einzugliedern und konzentriert auf ein Ziel hinzuarbeiten.


 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü